up!sala, das war der erste Upcycling-Laden Deutschlands, in dem nicht nur die Produkte, sondern auch die gesamte Einrichtung dem Upcyclingtrend folgten.

Upcycling, das bedeutet gebrauchten Materialien, die normalerweise auf dem Müll landen würden, ein zweites Leben in Form von neuen Produkten zu geben. Und so findet man bei uns Schalen aus alten Schallplatten, Lampen aus Sammeltassen, Eierbecher aus alten Skateboards, Schmuck aus Legosteinen, Taschen und Geldbeutel aus Neoprenanzügen und vieles mehr.


Dem Konzept folgend war bei up!sala auch die komplette Einrichtung upcycled: Der Boden ist aus aufgearbeiteten Spanplatten, die Regale und Theke aus alten Deckenbrettern, die Lampen aus Schallplatten und selbst die Türklingel war einmal eine Konservendose.

Neben den Upcycling-Produkten, die wir von Designern aus Deutschland und sozialen Projekten aus der ganzen Welt bezogen, boten wir in unserem Laden auch exklusiv die Taschen und Geldbeutel aus Zementsack, Fischfuttersack und Motorradschlauch unseres eigenen Labels Milchmeer ecobags an.

Ende Juni 2018 haben wir nach vier Jahren schweren Herzens unseren Laden geschlossen. Bald wird es an dieser Stelle mit unserem Online-Shop weitergehen. Vielen Dank allen Kunden für eine tolle Zeit und bis ganz bald!